Wie reagieren Städte auf COVID-19?

Der Corona-Virus hat sich in den letzten Monaten über die ganze Welt ausgebreitet. Überall ist die Bevölkerung angehalten, Abstand zueinander zu halten. Öffentliche Verkehrsmittel werden gemieden, Radfahren boomt. Es ist interessant zu beobachten, wie verschiedene Städte auf diese Herausforderungen reagieren. Viele der Maßnahmen die jetzt gesetzt werden, werden vermutlich von Dauer sein und das Mobilitätsverhalten nachhaltig beeinflussen. [...]  weiterlesen

Keine Radinfrastruktur bei neuem Kreisverkehr trotz Hauptradverkehrsnetz

Ich frage mich, wozu es eigentlich ein Hauptradverkehrsnetz in Wien gibt? Grad an einem neu gebauten Kreisverkehr in Meidling an der Grenze zu Liesing vorbeigekommen, der an einer geplanten Hauptradroute liegt (Wundtgasse – Kirchfeldgasse) und an dem (bzw. 40m östlich) noch eine Hauptradroute abzweigt (die Jägerhaustraße nach Norden). Was muss ich sehen? Keinerlei getrennte Radinfrastruktur, obwohl die Straße stark von Kfz-Verkehr belastet ist (immerhin 30km/h beschränkt). Weiters zweigt noch eine Stichstraße nach Süden (die Benyagasse) ab, die zu einer im Bau befindlichen Wohnhausanlage (der Wildgarten) führt, welche in einen Rad- und Fußweg übergeht. [...]  weiterlesen

Idee für neue Radroutenbeschilderung

Etwas, was mich schon seit Jahren beschäftigt sind die Radrouten und im besonderen die Radroutenbeschilderung. Radrouten insofern, da es nicht reicht einfach da und dort einen Radweg (oder eine andere Infrastruktur, wie z.B. verkehrsberuhigte Zonen) zu errichten, diese sollten auch Routen ergeben, die es ermöglich, schnell von einem Viertel der Stadt zu einem anderen zu kommen, ohne Umwege fahren zu müssen oder lange an Ampeln zu stehen. [...]  weiterlesen

Wientalradweg: Neuer Radweg zwischen Meidling Hauptstraße und Schloss Schönbrunn

Zuerst die gute Nachricht: Eine Lösung für den Radweg entlang der sogenannten Komet-Gründe (benannt nach einem früheren Möbelgeschäft) war dringend überfällig. Schon vor einigen Jahren ist die Idee aufgekommen, auf der anderen Seite des Wienflusses eine Galerie über dem Flußbett zu errichten und dort den Radweg zu führen – diese Führung ist auch viel direkter. [...]  weiterlesen

Klimaschutz, Lebenswerte Stadt: Ausbau des Radnetzes in Wien

Derzeit wird viel darüber geredet, dass ein Erreichen der Klimaziele nur mit einer massiven Reduktion des motorisierten Individualverkehrs erreichbar ist. Ein Umstellen auf Elektroautos verbessert die Situation nur marginal, da ein Großteil der  CO2-Emissionen schon beim Bau erfolgt. Außerdem wünschen sich Menschen lebenswertere Städte – Städte die nicht nur als Verkehrsräume für ineffiziente Fahrzeuge dienen. [...]  weiterlesen

Wie kann Mobilität in Wien nachhaltiger werden?